Aktuelles: Gemeinde Dielheim

Seitenbereiche

Durch das Laden der Inhalte erhebt Facebook personenbezogene Daten und verarbeitet diese. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Hauptbereich

Übergabe des Defibrillators

Artikel vom 27.02.2020

Großzügige Spende der örtlichen Kreditinstitute – Feuerwehr Dielheim erhält einen AED

Durch eine großzügige Spende der örtlichen Kreditinstitute Sparkasse Heidelberg, vertreten durch Herrn Volker Lott und der Volksbank Kraichgau eG, vertreten durch Herrn Tobias Jungbluth, wurde es ermöglicht, dass die Freiwillige Feuerwehr Dielheim nun im Besitz eines AED´s ist. AED steht für „automatisierter externer Defibrillator“ mit dem lebensbedrohliche defibrillierbare Herzrhythmusstörungen behandelt werden können. Er wird dann eingesetzt, wenn eine bewusstlose Person wiederbelebt werden muss und stellt dabei per Analyse selbständig fest, ob Stromstöße, umgangssprachlich auch Elektroschocks genannt, abgegeben werden müssen. Sie sorgen dafür, das Herz wieder in den normalen Rhythmus zu bringen. Der Defibrillator ist also ein echter Notfallhelfer bei der erweiterten Herz-Lungen-Wiederbelebung. Da oftmals die ersten 5 Minuten darüber entscheiden, ob eine Wiederbelebung erfolgreich verläuft und für den Patienten so möglichst geringe Schäden zurück bleiben, ist ein schnelles Handeln unerlässlich. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass eine Feuerwehr einen eigenen Defibrillator besitzt, deshalb wurden bereits viele Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Dielheim im Umgang mit dem Gerät geschult, um es im Ernstfall schnell und sicher anwenden zu können. Da in den letzten Jahren die Zahl an Einsätzen bei Türöffnungen mit Verdacht auf Unglücksfälle anstieg, wird es feuerwehrintern auch regelmäßig Auffrischungen und Fortbildungen bei der Benutzung des Geräts geben. Der Defibrillator unterstützt die Einsatzkräfte bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung, der sogenannten Reanimation, im Zuge der Ersten Hilfe. Für die Helfer ist er ein sehr wichtiges Gerät, um nicht nur bei Verkehrsunfällen, Bränden oder Unwetterschadenslagen, sondern auch bei medizinischen Notfällen Leben zu retten und eine zeitliche Überbrückung zu schaffen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Auch für die Feuerwehrmitglieder selbst bringt er einen hohen Sicherheitsfaktor mit. Sie gehen bei Einsätzen wie z. B. Wohnhausbränden mit Temperaturen von weit über 500 C° oft an ihre körperlichen Grenzen. Die beiden Dielheimer Kreditinstitute haben es nun Dank ihres großzügigen Beitrags ermöglicht, dass die Feuerwehr Dielheim nun auf ihrem Fahrzeug einen AED Defibrillator mitführt. Er wurde kürzlich offiziell durch die Vertreter der Kreditinstitute an Bürgermeister Thomas Glasbrenner und den stv. Kommandanten Ralf Lutz übergeben. Wir bedanken uns ganz herzlich im Namen der Gemeindeverwaltung Dielheim, der Feuerwehr Dielheim sowie allen Bürgerinnen und Bürgern für diese Spende!

Infobereiche