LKW kam von Autobahn ab

Eingetragen bei: Aktuelles, Einsatzberichte | 0

Ein 41-jähriger LKW-Fahrer befuhr am Dienstag, 27.08., die BAB A6 in Richtung Heilbronn und kam auf Höhe der Dielheimer Gemarkung aus ungeklärter Ursache plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Er durchbrach die Leitplanke und rutschte etwa 5 m tief eine Böschung hinunter, wo er dann umkippte und auf einem Waldweg liegen blieb. Zu diesem Unfall wurde die Dielheimer Feuerwehr dann um 17:25 Uhr alarmiert, da der Sattelschlepper Diesel verlor und ein Eindringen der Betriebsstoffe ins Erdreich verhindert werden musste. Da der Fahrer sich trotz seinen mittelschweren Verletzungen selbstständig aus dem Führerhaus befreien konnte beschränkte sich die Arbeit der Wehren Dielheim und Horrenberg-Balzfeld lediglich auf die Sicherstellung des Brandschutzes sowie die Absicherung der Einsatzstelle bezüglich der Verunreinigung des Erdreichs. Als Maßnahme wurde der ausgelaufene Kraftstoff mit Ölbindemittel abgestreut und vorsorglich noch die Batterie es LKW´s abgeklemmt. Bis das Fahrzeug am späten Abend geborgen werden konnte übernahm die Polizei die Einsatzstelle, sodass wir nach gut 2 Stunden wieder einrücken konnten. Ebenfalls vor Ort waren die Feuerwehren aus Wiesloch und Rauenberg, sowie die stv. Kreisbrandmeister Kurt Lenz und Patrick Janowski, ein Rettungswagen und ein Notarzt.